Wenn Sodbrennen zur täglichen Qual wird

29. Oktober 2018

Frankfurt. Patientenforum am Mittwoch, 7. November, um 17 Uhr im St. Elisabethen-Krankenhaus

Die Reflux-Erkrankung der Speiseröhre – auch Sodbrennen genannt – ist eine Volkskrankheit, von der viele Menschen betroffen sind. Etwa 30 bis 40 Prozent der Bevölkerung der westlichen Industrienationen haben oder hatten Reflux-Symptome, zehn Prozent haben täglich Sodbrennen. Dabei können die Symptome sehr unterschiedlich sein und vom klassischen Brennen in der Magengrube beziehungsweise hinter dem Brustbein bis hin zu Reizhusten und Asthma-Beschwerden reichen.  

Wie Sodbrennen entsteht, welche Beschwerden auftreten können und was man dagegen tun kann, darüber sprechen am Mittwoch, 7. November  2018, um 17 Uhr im St. Elisabethen-Krankenhaus in Frankfurt-Bockenheim (Ginnheimer Str. 3) Prof. Dr. med.  Andrea Riphaus, Chefärztin Innere Medizin I – Gastroenterologie, und Prof. Dr. med. Emre Yekebas, Chefarzt Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie, beide St. Elisabethen-Krankenhaus.  

Im Anschluss an die Vorträge stehen die Experten für eine Diskussionsrunde und für Patientenfragen zur Verfügung. 

Der Eintritt ist frei. 



Katharina Kasper ViaSalus GmbH

Telefon  02602 9301-0

Das sind wir: Die Katharina Kasper ViaSalus GmbH mit Sitz in Dernbach/Westerwald ist Träger von Krankenhäusern, Medizinischen Versorgungszentren, Seniorenzentren und ambulanten Pflegediensten, Schulen zur Berufsausbildung, Kindertagesstätte und der Katharina Kasper HOSPIZ GmbH. Gut 3.200 Mitarbeiter sorgen für qualifizierte medizinische und pflegerische Versorgung, Betreuung und Ausbildung in Rheinland-Pfalz, Hessen und Nordrhein-Westfalen.

KontaktDatenschutzImpressum

StandortTelefonE-MailXingYouTube